Scribd, Inc. Globale Nutzungsbedingungen

Article author
Jason
  • Aktualisiert

LETZTE AKTUALISIERT: 8. März 2024

1.0 Annahme der Bedingungen.

Diese globalen Nutzungsbedingungen („Bedingungen“) regeln Ihre Nutzung von Websites („Sites“), mobilen Anwendungen („Apps“), Software, Inhalten und allen von Scribd bereitgestellten Produkten und Dienstleistungen (zusammen die „Dienste“). Inc. („das Unternehmen“, „wir“, „unser“ oder „uns“), einschließlich Everand™, Scribd® und Slideshare®, die alle hundertprozentige Tochtergesellschaften des Unternehmens sind. Die folgenden zusätzlichen Bedingungen, Richtlinien, Richtlinien, Vereinbarungen und Regeln (die „Richtlinien“) werden ausdrücklich hierin aufgenommen und bilden einen verbindlichen Teil dieser Bedingungen, als ob sie hierin vollständig wiedergegeben würden:

  1. Globale Datenschutzrichtlinie von Scribd, Inc. ( https://scribd.com/privacy )
  2. Everand-Abonnentenvereinbarung ( https://support.scribd.com/hc/articles/210129486 )
  3. Uploader-Vereinbarung für Scribd und Slideshare ( https://support.scribd.com/hc/articles/210129466 )
  4. Hinweis zu verbotenen Aktivitäten und Inhalten ( https://support.scribd.com/hc/articles/210129166-Prohibited-Activity-and-Content )
  5. Allgemeine Geschäftsbedingungen für Geschenkabonnements ( https://support.scribd.com/hc/articles/210129546 )

Indem Sie sich für die von uns bereitgestellten Dienste registrieren, auf sie zugreifen, sie durchsuchen, Beiträge posten, von ihnen herunterladen, sich anmelden, sie abonnieren oder sie nutzen, bestätigen Sie, dass Sie alle Regeln gelesen und verstanden haben und damit einverstanden sind, an sie gebunden zu sein. GESCHÄFTSBEDINGUNGEN, RICHTLINIEN, EINSCHRÄNKUNGEN UND HINWEISE IN DEN GLOBALEN NUTZUNGSBEDINGUNGEN.

LESEN SIE DIESE BEDINGUNGEN BITTE SORGFÄLTIG DURCH, DA SIE IHRE NUTZUNG DER WEBSITE UND DER DIENSTLEISTUNGEN REGELN, INSBESONDERE ABSCHNITT 15, DER IHRE RECHTE IM FALLE EINES STREITIGKEITEN ZWISCHEN UNS AUSWIRKT.

Wir behalten uns alle Rechte vor, die in diesen Bedingungen nicht ausdrücklich gewährt werden. Wenn Sie diesen Nutzungsbedingungen nicht zustimmen, dürfen Sie die Dienste nicht nutzen.

2.0 Definitionen

Ein „Konto“ bezieht sich auf ein einfaches Scribd- oder Slideshare-Konto, das von einer einzelnen Person oder einer einzelnen juristischen Person („Sie“, „Ihr“, „Benutzer“ oder zusammen „Benutzer“) geführt wird. Ein „Abonnement“ bezieht sich auf jedes kostenpflichtige Abonnement, das Benutzern den Zugriff auf exklusive Premium-Inhalte („Abonnementinhalte“) während der Abonnementlaufzeit über Everand™ ermöglicht.

3.0 Gerichtsstand

Unser Betrieb hat seinen Sitz in den Vereinigten Staaten. Wenn Sie im größeren Europäischen Wirtschaftsraum („EWR+“) oder im Vereinigten Königreich („UK“) ansässig sind, stellen diese Bedingungen eine Vereinbarung zwischen Ihnen und Scribd Netherlands BV dar. Wenn Sie nicht im EWR+ oder im Vereinigten Königreich ansässig sind, dann Diese Bedingungen stellen eine Vereinbarung zwischen Ihnen und Scribd, Inc. dar. Für die Zwecke dieser Bedingungen werden Scribd, Inc. und Scribd Netherlands BV gemeinsam als „Scribd, Inc.“ bezeichnet. oder „das Unternehmen“.

In einigen Gerichtsbarkeiten außerhalb der Vereinigten Staaten sind die Dienste möglicherweise nicht für die Nutzung geeignet oder verfügbar. Wenn Sie die Dienste nutzen, geschieht dies auf Ihr eigenes Risiko und Sie sind für die Einhaltung der örtlichen Gesetze, Regeln und Vorschriften verantwortlich. Wir können die Verfügbarkeit der Dienste jederzeit und nach unserem alleinigen Ermessen ganz oder teilweise auf eine von uns gewählte Person, ein geografisches Gebiet oder eine Gerichtsbarkeit beschränken.

4.0 Ihre Berechtigung zur Nutzung der Dienste

Um die Dienste nutzen zu können, müssen Sie mindestens 13 Jahre alt sein. Wenn Sie unter 18 Jahre alt sind, erklären Sie, dass Sie über die Erlaubnis Ihrer Eltern oder Erziehungsberechtigten verfügen, die Dienste zu nutzen. Wenn Sie ein Elternteil oder Erziehungsberechtigter eines Benutzers unter 18 Jahren sind und Ihrem Kind die Nutzung der Dienste gestatten, unterliegen Sie den Bedingungen dieser Vereinbarung und sind für die Aktivitäten Ihres Kindes bei der Nutzung der Dienste verantwortlich.

Die Dienste stehen Benutzern nicht zur Verfügung, deren Zugriff auf einen Dienst administrativ gesperrt oder widerrufen wurde.

Wenn Sie ein Konto oder Abonnement im Namen eines Unternehmens, einer juristischen Person oder einer Organisation (zusammen „Entität“) nutzen oder eröffnen, erklären und garantieren Sie, dass Sie ein bevollmächtigter Vertreter dieser Entität mit der Befugnis sind, gegenüber der Entität verbindliche Verpflichtungen einzugehen zu diesen Bedingungen; und stimmen zu, im Namen des Unternehmens an diese Bedingungen gebunden zu sein. In diesem Fall beziehen sich „Sie“ und „Ihr“ auf die Entität.

Durch die Nutzung der Dienste erklären Sie, dass Sie die in diesem Abschnitt genannten Berechtigungsvoraussetzungen erfüllen. Sie bestätigen in jedem Fall, dass Sie mindestens 13 Jahre alt sind.

5.0 Ihre persönlichen Daten und Privatsphäre

Ihre Privatsphäre und die Sicherheit Ihrer persönlichen Daten sind für uns äußerst wichtig. Wir ergreifen erhebliche technische und organisatorische Maßnahmen, um Ihre personenbezogenen Daten zu schützen. Bitte lesen Sie die globale Datenschutzrichtlinie sorgfältig durch, um Informationen darüber zu erhalten, wie wir Ihre persönlichen Daten erfassen, verwenden und offenlegen.

Sie erkennen an und stimmen zu, dass Ihre Nutzung der Dienste der globalen Datenschutzrichtlinie unterliegt. Sie erkennen an und stimmen zu, dass alle Informationen, die Sie uns zur Verfügung stellen, wahr, richtig und vollständig sind; dass Sie allein für die Richtigkeit Ihrer Informationen verantwortlich sind; und dass der Nachweis unrichtiger Kontoinformationen zur Aussetzung oder Kündigung Ihres Kontos und/oder Abonnements führen kann. Sie erklären sich damit einverstanden, Ihre Passwörter niemandem preiszugeben und dass Sie für alle Aktivitäten verantwortlich sind, die im Rahmen Ihres Kontos und/oder Abonnements stattfinden, unabhängig davon, ob Sie sich dieser Aktivitäten bewusst sind oder nicht. Wenn Sie Grund zu der Annahme haben, dass Ihr Konto und/oder Ihr Abonnement nicht mehr korrekt oder sicher sind, erklären Sie sich damit einverstanden, uns unverzüglich über das Help Center ( https://support.scribd.com ) oder per E-Mail an support@scribd zu benachrichtigen. com.

6.0 Geistiges Eigentum

Wir respektieren die geistigen Eigentumsrechte von Autoren, Verlegern und Urhebern und erwarten von unseren Nutzern, dass sie alle geltenden Gesetze zum Schutz geistigen Eigentums einhalten. Es ist unsere Politik, den US-amerikanischen Digital Millennium Copyright Act (17 USC §512) einzuhalten und Kontoinhaber zu kündigen, die wiederholt gegen geistige Eigentumsrechte verstoßen oder dies mutmaßlich wiederholt tun. Die urheberrechtlichen Richtlinien und Verfahren von Scribd werden im Hilfecenter ausführlicher beschrieben .

Die auf den Websites und Apps angezeigten Marken, Logos, Dienstleistungsmarken und Handelsnamen des Unternehmens (zusammen die „Marken“) sind eingetragene und nicht eingetragene Marken von Scribd, Inc. und dürfen nicht in Verbindung mit Produkten oder Dienstleistungen verwendet werden, die dies nicht sind mit dem Unternehmen in Zusammenhang stehen, mit ihm verbunden sind oder von diesem gesponsert werden. Alle Marken, die nicht Eigentum des Unternehmens sind, sind, wenn sie irgendwo in den Diensten erscheinen, Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber.

7.0 Lizenzgewährung.

7.1 Lizenzgewährung für mobile Anwendungen.

Vorbehaltlich Ihrer Einhaltung dieser Bedingungen gewährt Ihnen das Unternehmen eine begrenzte, nicht ausschließliche, nicht übertragbare und frei widerrufliche Lizenz zum Herunterladen und Installieren einer Kopie einer vom Unternehmen bereitgestellten App auf jedem mobilen Gerät oder Computer, das Sie besitzen oder Kontrolle zu haben und diese Kopie der App ausschließlich für Ihre persönlichen, nicht kommerziellen Zwecke auszuführen und eine angemessene Anzahl von Sicherungskopien der App zu erstellen. Sofern in diesen Bedingungen nicht ausdrücklich gestattet, ist es Ihnen nicht gestattet: (i) die Apps zu kopieren, zu ändern oder daraus abgeleitete Werke zu erstellen; (ii) die App an Dritte zu verteilen, zu übertragen, unterzulizenzieren, zu leasen, zu verleihen oder zu vermieten; (iii) die App zurückzuentwickeln, zu dekompilieren oder zu disassemblieren; oder (iv) die Funktionalität der App auf beliebige Weise mehreren Benutzern zur Verfügung zu stellen. Das Unternehmen behält sich alle Rechte an der App vor, die Ihnen im Rahmen dieser Bedingungen nicht ausdrücklich gewährt werden.

7.2 Lizenzgewährung zum Herunterladen benutzergenerierter Inhalte.

Vorbehaltlich Ihrer Einhaltung dieser Bedingungen gewährt Ihnen das Unternehmen eine begrenzte, nicht ausschließliche, nicht übertragbare und frei widerrufliche Lizenz zum Ansehen, Herunterladen (einschließlich, aber nicht beschränkt auf ein tragbares Gerät), Drucken und zum Drucken ausgewählter Benutzer -generierte Inhalte („UGC“, „Inhalt“ oder „Benutzerinhalte“) für den persönlichen Gebrauch, es sei denn, das Unternehmen kann auf Wunsch des Uploaders oder auf eigene Initiative einschränken oder blockieren. UGC umfasst keine über Everand veröffentlichten Abonnementinhalte (wie in der Everand-Abonnentenvereinbarung definiert ).

8.0 Haftungsausschluss für Inhalte

Sie verstehen und erkennen an, dass die Inhalte, die Sie von den Diensten erhalten, ausschließlich zu Informations- und Unterhaltungszwecken bestimmt sind; Sie stellen keine rechtliche, finanzielle, berufliche, pädagogische, medizinische oder gesundheitsbezogene Beratung oder Diagnose dar und dürfen nicht für solche Zwecke verwendet werden. Sie verstehen und erkennen an, dass Sie bei der Nutzung der Dienste mit Inhalten aus verschiedenen Quellen konfrontiert werden, und Sie stimmen zu, dass das Unternehmen nicht für die Richtigkeit, Nützlichkeit oder geistige Eigentumsrechte dieser Inhalte oder im Zusammenhang mit solchen Inhalten verantwortlich ist. Sie verstehen und erkennen weiterhin an, dass Sie möglicherweise Inhalten ausgesetzt sind, die ungenau, beleidigend, unanständig oder anstößig sind, und Sie erklären sich damit einverstanden, auf alle gesetzlichen oder Billigkeitsrechte oder Rechtsmittel zu verzichten, die Sie gegenüber dem Unternehmen haben oder haben könnten dazu. Das Unternehmen befürwortet keine Inhalte oder darin geäußerten Meinungen, Empfehlungen oder Ratschläge und lehnt ausdrücklich jegliche Haftung im Zusammenhang mit solchen Inhalten ab. Wenn das Unternehmen über Inhalte benachrichtigt wird, die angeblich nicht diesen Bedingungen entsprechen, kann es den Vorwurf untersuchen und nach eigenem Ermessen entscheiden, ob die Inhalte entfernt werden sollen, wozu es sich das Recht vorbehält, dies jederzeit und ohne Vorankündigung zu tun. Das Unternehmen erlaubt keine Aktivitäten, die geistige Eigentumsrechte oder Datenschutzrechte an den Diensten verletzen.

Über die Dienste bereitgestellte Inhalte können Links oder Verweise auf andere Websites oder Dienste enthalten, die ausschließlich der Benutzerfreundlichkeit dienen („Referenzseiten“). Sofern das Unternehmen nicht ausdrücklich etwas anderes angibt, befürwortet das Unternehmen keine solchen Referenzseiten oder die Informationen, Materialien, Produkte oder Dienstleistungen, die auf den Referenzseiten enthalten oder über diese zugänglich sind. Darüber hinaus erfolgt Ihre Korrespondenz oder Ihr Geschäftsverkehr mit oder Ihre Teilnahme an Werbeaktionen von Werbetreibenden, die auf oder über die Dienste gefunden werden, ausschließlich zwischen Ihnen und diesen Werbetreibenden. Der Zugriff auf und die Nutzung von Referenzseiten, einschließlich der Informationen, Materialien, Produkte und Dienstleistungen, die auf Referenzseiten verfügbar sind oder über diese verfügbar sind, erfolgt ausschließlich auf Ihr eigenes Risiko.

9.0 Verbotenes Verhalten.

Unser Ziel ist es, ein Erlebnis zu schaffen, bei dem jeder in einer komfortablen und sicheren Umgebung Bücher und andere kreative Werke lesen oder anhören kann. Wir haben Regeln entwickelt, die dabei helfen sollen, dieses Ziel zu erreichen. Zusätzlich zu den unten aufgeführten allgemeinen Regeln sind in der Liste weitere Einschränkungen aufgeführt Hinweis zu verbotenen Aktivitäten und Inhalten . Wir behalten uns das Recht vor, nach unserem alleinigen Ermessen festzustellen und zu entscheiden, ob und in welchem Ausmaß gegen eine Regel verstoßen wurde. Das Unternehmen behält sich das Recht vor, alle rechtlichen Mittel einzusetzen, die es für notwendig hält, um eine unbefugte oder verbotene Nutzung der Dienste zu verhindern.

9.1(a) Durch die Nutzung der Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, Folgendes nicht zu tun:

  • Nutzen Sie die Dienste, wenn Sie unter dreizehn (13) Jahre alt sind;
  • Nutzung der Dienste für illegale Zwecke oder unter Verstoß gegen lokale, staatliche, nationale oder internationale Gesetze, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Gesetze zum geistigen Eigentum und anderen Eigentumsrechten sowie zum Datenschutz und zur Privatsphäre;
  • Die Dienste für andere Zwecke als zum Posten, Empfangen und Interagieren mit Originalinhalten und/oder entsprechend lizenzierten Inhalten sowie zum Hinzufügen beschreibender Informationen zum Originalinhalt nutzen;
  • Sich als eine andere natürliche oder juristische Person auszugeben, fälschlicherweise eine Zugehörigkeit zu einer natürlichen oder juristischen Person zu behaupten, die digitale Signatur einer anderen Person zu fälschen, die Quelle, Identität oder den Inhalt der über die Dienste übermittelten Informationen falsch darzustellen oder andere ähnliche betrügerische Aktivitäten durchzuführen;
  • Ohne Erlaubnis auf die Konten und/oder Abonnements anderer zugreifen;
  • Löschen, modifizieren oder ändern Sie die Hinweise zum Urheberrecht oder anderen Eigentumsrechten, die von den Diensten bereitgestellt werden oder mit den über die Dienste verfügbaren Inhalten in Zusammenhang stehen;
  • Unterbreiten Sie unaufgefordert Angebote, Werbung oder Vorschläge oder senden Sie Junk-Mail oder Spam an andere Benutzer der Dienste.
  • Benutzer der Dienste zu diffamieren, zu belästigen, zu missbrauchen, zu bedrohen, zu bedrohen oder zu betrügen;
  • Persönliche Informationen über Benutzer oder Dritte ohne deren Zustimmung sammeln oder zu sammeln versuchen;
  • Entfernen, Umgehen, Deaktivieren, Beschädigen oder anderweitige Beeinträchtigung der Durchsetzung von Rechten und anderer sicherheitsbezogener Funktionen, die die Nutzung oder das Kopieren, Drucken, Speichern, Übertragen oder Teilen von über die Dienste zugänglichen Inhalten verhindern oder einschränken, oder Funktionen, die Beschränkungen auferlegen Nutzung der Dienste oder aller über die Dienste verfügbaren Inhalte;
  • Den Quellcode oder einen Teil der Websites, Apps und/oder Dienste zurückzuentwickeln, zu dekompilieren, zu disassemblieren oder auf andere Weise zu versuchen, ihn zu entdecken, außer und nur in dem Umfang, in dem eine solche Aktivität ungeachtet dieser Einschränkung ausdrücklich durch geltendes Recht erlaubt ist;
  • Modifizieren, Anpassen, Übersetzen oder Erstellen abgeleiteter Werke auf der Grundlage der über die Dienste bereitgestellten Werke oder eines Teils davon, außer und nur in dem Umfang, in dem eine solche Aktivität ungeachtet dieser Einschränkung ausdrücklich durch geltendes Recht zulässig ist;
  • Den Betrieb der Dienste oder die Nutzung irgendeines Teils davon durch beliebige Mittel einzuschränken, absichtlich zu stören oder zu schädigen, einschließlich des Hochladens oder anderweitigen Verbreitens von Viren, Adware, Spyware, Würmern oder anderen bösartigen Codes;
  • Verwenden Sie Roboter, Spider, Scraper oder andere automatisierte Mittel, um auf die Dienste zuzugreifen oder über die Dienste zugängliche Inhalte zu kopieren, zu drucken, abzurufen, zu speichern, zu übertragen oder zu teilen, und zwar zu irgendeinem Zweck oder zur Umgehung von Maßnahmen, die das Unternehmen möglicherweise einsetzt den Zugriff oder die Möglichkeit zum Kopieren, Drucken, Zugreifen, Speichern, Übertragen oder Teilen von Inhalten zu verhindern oder einzuschränken;
  • Header fälschen oder Identifikatoren auf andere Weise manipulieren, um die Herkunft von Inhalten zu verschleiern, die über die Dienste übertragen werden;
  • Missbrauch von Melde-, Kennzeichnungs-, Beschwerde-, Streit- oder Berufungsverfahren, auch durch unbegründete, beleidigende oder leichtfertige Eingaben;
  • Server oder Netzwerke im Zusammenhang mit dem Betrieb der Dienste stören oder unterbrechen oder Anforderungen, Verfahren, Richtlinien oder Vorschriften der mit den Diensten verbundenen Netzwerke missachten;
  • Klonen, Kopieren, Duplizieren oder Erstellen einer Datenbank der Dienste durch systematisches Herunterladen und Speichern aller oder aller über die Dienste bereitgestellten Inhalte;
  • Ohne unsere vorherige schriftliche Genehmigung Wettbewerbe, Gewinnspiele oder andere ähnliche Veranstaltungen auf oder über die Dienste durchführen;
  • Auf Inhalte aus oder innerhalb eines Landes oder Gebiets zugreifen, es veröffentlichen oder herunterladen, das in den Vereinigten Staaten umfassenden Sanktionen unterliegt; oder
  • Verwenden Sie einen beliebigen Teil der über die Dienste bereitgestellten Inhalte zum Zwecke des Trainings eines großen Sprachmodells.

9.1(b) Durch die Nutzung der Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, Folgendes nicht hochzuladen, zu veröffentlichen, zu verteilen oder anderweitig über die Dienste verfügbar zu machen:

  • Alle Inhalte und/oder beschreibenden Informationen, die verleumderisch, verleumderisch, unerlaubt oder ungenau sind oder sein könnten;
  • Alle Inhalte und/oder beschreibenden Informationen, die illegal oder rechtswidrig sind oder sein könnten;
  • Jegliche unaufgeforderte Werbung, Werbematerialien oder andere Aufforderungsmaterialien, kommerzielle Massenwerbung (Spam), Kettenmails, Informationsankündigungen, Wohltätigkeitsanfragen und Unterschriftengesuche;
  • Alle Inhalte und/oder beschreibenden Informationen, die eine vernünftige Person als anstößig, beleidigend, unanständig, pornographisch, in die Privatsphäre eines anderen eingreifend, belästigend, bedrohlich, bedrohlich, peinlich, beunruhigend, hasserfüllt, rassistisch oder ethnisch beleidigend oder auf andere Weise unangemessen erachten könnte;
  • Alle Inhalte und/oder beschreibenden Informationen , die eine strafrechtliche oder zivilrechtliche Haftung nach sich ziehen würden; das Verhalten fördert, das eine Straftat darstellt; oder die zu illegalen Aktivitäten oder Aktivitäten ermutigen oder Aufklärungsinformationen darüber bereitstellen;
  • Alle Inhalte und/oder beschreibenden Informationen, ob fotografisch oder künstlerisch (einschließlich computergenerierter Bilder), von einer Person unter 18 Jahren oder scheinbar unter 18 Jahren in unbekleidetem Zustand oder auf andere Weise in einer anstößigen Pose oder Darstellung. laszive, provokative oder aufreizende Art und Weise. Dazu gehören unter anderem alle Inhalte, die als beleidigend, schädlich, unanständig, obszön, die Privatsphäre oder die Rechte der Öffentlichkeit verletzend, belästigend, verleumderisch, bedrohlich oder auf andere Weise gegenüber Minderjährigen anstößig angesehen werden können. Inhalte, die Minderjährige in einem sexuellen, gewalttätigen oder anderweitig ausbeuterischen Kontext darstellen, sind ausdrücklich verboten;
  • Jegliche anzügliche oder laszive Darstellung unbekleideter Personen jeden Alters;
  • Alle Inhalte und/oder beschreibenden Informationen , die das gesetzliche Recht einer Person auf Privatsphäre oder Veröffentlichung verletzen ;
  • Alle Inhalte und/oder beschreibenden Informationen , die zur Suchmaschinenoptimierung dienen, oder andere Inhalte, die nach alleiniger Meinung des Unternehmens das Benutzererlebnis beeinträchtigen;
  • Alle Inhalte und/oder beschreibenden Informationen , die nachweislich gegen eine oder mehrere Bedingungen der Hinweise auf verbotene Aktivitäten und Inhalte verstoßen.

10.0 Kündigung; Verstöße gegen die Nutzungsbedingungen.

10.1 Scribd und Slideshare

Sie erklären sich damit einverstanden, dass wir nach unserem alleinigen Ermessen, aus beliebigem oder keinem Grund und ohne Strafe, jedes Konto (oder Teile davon), das Sie möglicherweise beim Unternehmen haben, oder Ihre Nutzung der Dienste kündigen und alle oder Teile davon entfernen und verwerfen können Zugriff auf Ihr Konto und/oder Abonnement, Ihr Benutzerprofil und sämtliche Inhalte jederzeit und ohne Vorankündigung an Sie. Ein Grund, warum wir Ihr Konto kündigen können, besteht darin, dass Sie sich über einen längeren Zeitraum nicht bei Ihrem Konto anmelden. Wir können außerdem nach unserem alleinigen Ermessen und jederzeit die Bereitstellung des Zugriffs auf die Dienste oder Teile davon mit oder ohne Vorankündigung einstellen. Sie erklären sich damit einverstanden, dass die Kündigung Ihres Zugangs zu den Diensten oder Ihres Kontos und/oder Abonnements oder eines Teils davon ohne vorherige Ankündigung erfolgen kann, und Sie stimmen zu, dass das Unternehmen weder Ihnen noch Dritten gegenüber haftbar ist eine solche Kündigung. Jeder Verdacht auf betrügerische, missbräuchliche oder illegale Aktivitäten kann an die zuständigen Strafverfolgungsbehörden weitergeleitet werden. Diese Rechtsbehelfe gelten zusätzlich zu allen anderen Rechtsbehelfen, die dem Unternehmen gesetzlich oder nach Billigkeitsrecht zustehen.

10.2 Everand

Wir werden Ihr Everand-Abonnement nicht wegen Inaktivität kündigen, wenn Sie weiterhin Abonnementgebühren zahlen. Weitere Bedingungen für die Kündigung Ihres Abonnements finden Sie in der Everand-Abonnementvereinbarung .

10.3 So kündigen Sie Ihr Konto oder Abonnement und kündigen diese Vereinbarung

Sie können Ihr Konto und/oder Abonnement über Ihre Kontoeinstellungen kündigen; oder indem Sie über das Help Center oder unter support@scribd.com eine Stornierungsanfrage an unser Kundensupport-Team senden . Sie können diese Bedingungen jederzeit kündigen, indem Sie alle Ihre Konten und Abonnements kündigen und Ihre Nutzung der Dienste einstellen. Ihr einziger Rechtsbehelf bei Unzufriedenheit mit (i) dem Unternehmen, (ii) den Diensten, (iii) einer Bestimmung dieser Bedingungen, (iv) einer Richtlinie oder Praxis des Unternehmens oder (iv) übermittelten Inhalten oder Informationen durch die Dienste besteht darin, Ihre Konten und Abonnements zu kündigen und die Nutzung der Dienste einzustellen.

10.4 Die Auswirkungen einer Stornierung oder Kündigung

Bei einer Stornierung oder Kündigung erlöschen die Ihnen im Rahmen dieser Bedingungen und etwaiger zusätzlicher Geschäftsbedingungen gewährten Rechte und Lizenzen automatisch und die folgenden Bestimmungen bleiben bestehen: „Die Auswirkungen der Stornierung oder Kündigung“, „Unsere Eigentumsrechte“, „Schadensersatz, ” „Haftungsausschluss; Keine Garantien“, „Haftungs- und Schadensbegrenzung“, „Streitbeilegung“, „Verschiedenes“ und „Ansprüche“.

11.0 Unsere Eigentumsrechte

Die visuellen Schnittstellen, Grafiken, das Design, die Zusammenstellung, die Informationen, der Computercode (einschließlich Quellcode und Objektcode), die Produkte und alle anderen Elemente der von uns bereitgestellten Dienste (die „Materialien“) sind durch das Urheberrecht und den Handel der Vereinigten Staaten geschützt Bekleidungs-, Patent- und Markengesetze, internationale Konventionen und alle anderen relevanten geistigen Eigentums- und Eigentumsrechte sowie geltende Gesetze. Wir erkennen an, dass Sie das Eigentum an allen Inhalten und beschreibenden Informationen behalten, die Sie auf Scribd und/oder Slideshare veröffentlichen, vorbehaltlich der Gewährung einer unbefristeten, unwiderruflichen, gebührenfreien, weltweiten, nicht exklusiven Lizenz an das Unternehmen zur Vervielfältigung, Speicherung und Verbreitung , öffentlich anzeigen und für die Nutzung im Zusammenhang mit dem Betrieb der Dienste anpassen. Alle in den Diensten enthaltenen Materialien sind Eigentum des Unternehmens oder seiner Tochtergesellschaften oder verbundenen Unternehmen und/oder Drittlizenzgeber. Alle Marken, Dienstleistungsmarken und Handelsnamen sind Eigentum des Unternehmens oder seiner verbundenen Unternehmen und/oder Drittlizenzgeber. Sofern vom Unternehmen nicht ausdrücklich genehmigt, erklären Sie sich damit einverstanden, die Materialien oder Dienste nicht zu verkaufen, zu lizenzieren, zu verteilen, zu kopieren, zu modifizieren, öffentlich aufzuführen oder anzuzeigen, zu übertragen, zu veröffentlichen, zu bearbeiten, anzupassen, abgeleitete Werke davon zu erstellen oder sie auf andere Weise unbefugt zu nutzen . Das Unternehmen behält sich alle Rechte vor, die in diesen Bedingungen nicht ausdrücklich gewährt werden.

12.0 Schadensersatz

Sie erklären sich damit einverstanden, uns, unsere verbundenen Unternehmen, Auftragnehmer, Mitarbeiter, Vertreter und unsere Drittanbieter, Lizenzgeber und Partner von allen daraus entstehenden Ansprüchen, Verlusten, Schäden und Verbindlichkeiten, einschließlich Anwaltskosten und -kosten, freizustellen und schadlos zu halten Ihrer Nutzung oder Ihres Missbrauchs der Dienste, eines Verstoßes Ihrerseits gegen diese Bedingungen oder eines Verstoßes gegen die Zusicherungen, Gewährleistungen und Zusicherungen, die Sie hierin gemacht haben. Wir behalten uns das Recht vor, auf Ihre Kosten die ausschließliche Verteidigung und Kontrolle in allen Angelegenheiten zu übernehmen, für die Sie uns entschädigen müssen, und Sie erklären sich damit einverstanden, bei der Verteidigung dieser Ansprüche mit uns zusammenzuarbeiten. Wir werden angemessene Anstrengungen unternehmen, um Sie über solche Ansprüche, Klagen oder Verfahren zu informieren, sobald wir davon Kenntnis erlangen.

13.0 Haftungsausschluss; Keine Garantien

SOWEIT NACH GELTENDEM RECHT ZULÄSSIG, SCHLIESSEN DAS UNTERNEHMEN UND SEINE VERBUNDENEN UNTERNEHMEN, PARTNER UND LIEFERANTEN ALLE GESETZLICHEN, AUSDRÜCKLICHEN ODER STILLSCHWEIGENDEN GEWÄHRLEISTUNGEN AUS, EINSCHLIESSLICH, ABER NICHT BESCHRÄNKT AUF, STILLSCHWEIGENDE GEWÄHRLEISTUNGEN DER MARKTGÄNGIGKEIT, EIGNUNG FÜR EINEN BESTIMMTEN ZWECK UND NICHTVERLETZUNG VON EIGENTUMSRECHTEN. KEINE RATSCHLÄGE ODER INFORMATIONEN, OB MÜNDLICH ODER SCHRIFTLICH, DIE SIE VOM UNTERNEHMEN ODER ÜBER DIE DIENSTLEISTUNGEN ERHALTEN, BEGRÜNDEN EINE GARANTIE, DIE HIER NICHT AUSDRÜCKLICH ANGEGEBEN IST. SIE ERKENNEN AUSDRÜCKLICH AN, DASS DER BEGRIFF „UNTERNEHMEN“, WIE IN DIESEM ABSCHNITT 13 VERWENDET, DIE FÜHRUNGSKRÄFTE, DIREKTOREN, MITARBEITER, AKTIONÄRE, VERTRETER, LIZENZGEBER UND SUBUNTERNEHMER DES UNTERNEHMENS UMFASST.

14.0 Haftungs- und Schadensbegrenzung

14.1 Haftungsbeschränkung

UNTER KEINEN UMSTÄNDEN, EINSCHLIESSLICH, ABER NICHT BESCHRÄNKT AUF, FAHRLÄSSIGKEIT, SIND DAS UNTERNEHMEN ODER SEINE VERBUNDENEN UNTERNEHMEN, AUFTRAGNEHMER, MITARBEITER, VERTRETER ODER DRITTPARTNER, LIZENZGEBER ODER LIEFERANTEN HAFTBAR FÜR JEGLICHE BESONDERE, INDIREKTE, ZUFÄLLIGE, FOLGE-, STRAF-, VERTRAUEN ODER EXEMPLARISCHE SCHÄDEN (EINSCHLIESSLICH, JEDOCH NICHT BESCHRÄNKT AUF SCHÄDEN, DIE AUS EINER erfolglosen gerichtlichen Klage oder einem Rechtsstreit, entgangenen Geschäften, entgangenen Einkünften oder dem Verlust erwarteter Gewinne oder sonstiger finanzieller oder immaterieller Verluste oder Schäden jeglicher Art resultieren), die sich aus oder ergeben BEZÜGLICH DIESER BEDINGUNGEN ODER DIE SICH AUS IHRER NUTZUNG ODER IHRER UNMÖGLICHKEIT, DIE MATERIALIEN UND INHALTE AUF DEN DIENSTLEISTUNGEN ODER REFERENZSEITEN ZU NUTZEN, ODER ANDEREN INTERAKTIONEN MIT DEM UNTERNEHMEN ERGEBEN, SELBST WENN DAS UNTERNEHMEN ODER EIN AUTORISIERTER VERTRETER DES UNTERNEHMENS INFORMIERT WURDE DIE MÖGLICHKEIT SOLCHER SCHÄDEN.

14.2 Schadensbegrenzung

IN KEINEM FALL ÜBERNIMMT DIE GESAMTE HAFTUNG DES UNTERNEHMENS ODER SEINER VERBUNDENEN UNTERNEHMEN, AUFTRAGNEHMER, MITARBEITER, VERTRETER ODER DRITTPARTNER, LIZENZGEBER ODER LIEFERANTEN IHNEN GEGENÜBER FÜR ALLE SCHÄDEN, VERLUSTE UND KLAGEGRÜNDE, DIE SICH AUS DIESEN BEDINGUNGEN ERGEBEN ODER MIT IHNEN IN ZUSAMMENHANG STEHEN , IHRE NUTZUNG DER DIENSTLEISTUNGEN ODER IHRE INTERAKTION MIT ANDEREN NUTZER DER DIENSTLEISTUNGEN (OB VERTRAGLICH, AUS unerlaubter Handlung, EINSCHLIESSLICH FAHRLÄSSIGKEIT, GEWÄHRLEISTUNG ODER ANDERWEITIG), ÜBERSTEIGEN DEN VON IHNEN GEZAHLTEN BETRAG, GEGEBENENFALLS, FÜR DEN ZUGRIFF AUF DIE DIENSTE WÄHREND DER DREI (3) MONATE UNMITTELBAR VOR DEM DATUM DES ANSPRUCHS ODER EINHUNDERT DOLLAR, je nachdem, welcher Betrag höher ist.

14.3 Referenzseiten

DIESE HAFTUNGSBESCHRÄNKUNGEN GELTEN AUCH IM BEZUG AUF SCHÄDEN, DIE IHNEN DURCH PRODUKTE ODER DIENSTLEISTUNGEN ENTSTEHEN, DIE AUF REFERENZWEBSITES ODER ANDERWEITIG VON DRITTEN ALS DEM UNTERNEHMEN VERKAUFT ODER BEREITGESTELLT WERDEN UND ÜBER DIE DIENSTLEISTUNGEN BEWORBEN ODER ÜBER REFERENZWEBSITES ERHALTEN WERDEN .

14.4 Grundlage des Vertrags

SIE ERKENNEN AN UND STIMMEN ZU, DASS DAS UNTERNEHMEN SEINE PRODUKTE UND DIENSTLEISTUNGEN ANGEBOTEN, SEINE PREISE FESTGELEGT UND DIESE BEDINGUNGEN IM VERTRAUEN AUF DIE HIERIN FESTGELEGTEN GARANTIEAUSSCHLÜSSE UND HAFTUNGSBESCHRÄNKUNGEN EINGEGEBEN HAT, DASS DIE HIERIN FESTGELEGTEN GARANTIEAUSSCHLÜSSE UND HAFTUNGSBESCHRÄNKUNGEN A ANGEMESSENE UND GERECHTE RISIKOVERTEILUNG ZWISCHEN IHNEN UND DEM UNTERNEHMEN UND DASS DIE HIERIN DARGELEGTEN GEWÄHRLEISTUNGSAUSSCHLÜSSE UND HAFTUNGSBESCHRÄNKUNGEN EINE WESENTLICHE GRUNDLAGE DES VERTRAGS ZWISCHEN IHNEN UND DEM UNTERNEHMEN BILDEN. Ohne diese Einschränkungen wäre das Unternehmen nicht in der Lage, Ihnen wirtschaftlich sinnvolle Dienste anzubieten.

14.5 Einschränkungen durch anwendbares Recht

IN BESTIMMTEN GERICHTSBARKEITEN SIND EINSCHRÄNKUNGEN STILLSCHWEIGENDER GEWÄHRLEISTUNGEN ODER DER AUSSCHLUSS ODER DIE BESCHRÄNKUNG BESTIMMTER SCHÄDEN NICHT ZULÄSSIG. WENN SIE IN EINEM SOLCHEN GERICHTSSTAND WOHNEN, GELTEN EINIGE ODER ALLE DER OBEN GENANNTEN HAFTUNGSAUSSCHLÜSSE, AUSSCHLÜSSE ODER EINSCHRÄNKUNGEN MÖGLICHERWEISE NICHT FÜR SIE UND SIE HABEN MÖGLICHERWEISE ZUSÄTZLICHE RECHTE. DIE IN DIESEN BEDINGUNGEN ENTHALTENEN EINSCHRÄNKUNGEN ODER AUSSCHLÜSSE VON GEWÄHRLEISTUNGEN, RECHTSMITTELN ODER HAFTUNG GELTEN FÜR SIE, SOWEIT DIESE EINSCHRÄNKUNGEN ODER AUSSCHLÜSSE NACH DEN GESETZEN DER GERICHTSBARKEIT, IN DEM SIE SIND, ZULÄSSIG SIND.

15.0 Streitbeilegung.

BITTE LESEN SIE DIESEN ABSCHNITT SORGFÄLTIG DURCH. Es wirkt sich auf Ihre gesetzlichen Rechte aus, einschließlich Ihres Rechts, eine Klage vor Gericht einzureichen oder daran teilzunehmen.

15.1 Anwendbares Recht

Für die Kunden des Unternehmens unterliegen diese Bedingungen den Gesetzen des US-Bundesstaates Kalifornien und werden in Übereinstimmung mit diesen ausgelegt, ohne dass etwaige Grundsätze des Kollisionsrechts in Kraft treten. Für Kunden von Scribd México SA de CV unterliegen diese Bedingungen den Gesetzen der Vereinigten Mexikanischen Staaten (Mexiko) und werden in Übereinstimmung mit diesen ausgelegt. Für Kunden von Scribd Netherlands BV unterliegen diese Bedingungen den Gesetzen der Niederlande und werden entsprechend ausgelegt.

15.2 Informelles Streitbeilegungsverfahren

Wenn zwischen uns ein Streit (wie unten definiert) entsteht, sind wir bestrebt, mit Ihnen zusammenzuarbeiten, um eine angemessene Lösung zu finden. Bei einer solchen Streitigkeit erkennen beide Parteien an und vereinbaren, dass sie sich zunächst nach Treu und Glauben bemühen werden, die Streitigkeit informell und direkt durch Konsultationen und Verhandlungen beizulegen, bevor sie ein formelles Streitbeilegungsverfahren im Rahmen eines Schiedsverfahrens oder auf andere Weise einleiten. Eine solche informelle Lösung erfordert zunächst die Übermittlung einer schriftlichen Beschreibung der Streitigkeit an die andere Partei. Für jede von Ihnen eingeleitete Streitigkeit erklären Sie sich damit einverstanden, die schriftliche Beschreibung der Streitigkeit zusammen mit der mit Ihrem Konto verknüpften E-Mail-Adresse (falls zutreffend) an Scribd, Inc., 460 Bryant Street, Ste. zu senden. 300, San Francisco, CA 94107, und an legal@scribd.com . Die schriftliche Beschreibung muss individuell erfolgen und mindestens die folgenden Informationen enthalten: Ihren Namen und Ihre Kontaktinformationen; eine Beschreibung der Art oder Grundlage des Anspruchs oder Streits; die konkret angestrebte Erleichterung; und Nachweis Ihrer Beziehung zu uns. Sofern die Parteien nicht einer Verlängerung der Frist für die informelle Beilegung zustimmen und die Streitigkeit nicht innerhalb von sechzig (60) Tagen nach Erhalt der schriftlichen Beschreibung der Streitigkeit beigelegt wird, stimmen Sie und das Unternehmen den nachstehenden weiteren Bestimmungen zur Streitbeilegung zu.

Das informelle Streitbeilegungsverfahren in diesem Abschnitt 15.2 ist eine Voraussetzung und Voraussetzung für die Einleitung eines formellen Streitbeilegungsverfahrens. Die Parteien vereinbaren, dass etwaige relevante Verjährungsfristen und Anmeldegebühren oder andere Fristen gekürzt werden, während die Parteien an diesem informellen Streitbeilegungsverfahren teilnehmen.

Einwohner der Europäischen Union haben die Möglichkeit, ein Verfahren bei einer EU-zertifizierten Agentur für außergerichtliche Streitbeilegung und -schlichtung einzuleiten, oder sie können sich jederzeit dafür entscheiden, Streitigkeiten vor Gericht zu regeln. Die Gebühren für die außergerichtliche Streitbeilegung werden von der EU-zertifizierten Agentur festgelegt, bevor eine Streitbeilegung durchgeführt wird. Scribd trägt alle Gebühren im Zusammenhang mit außergerichtlichen Streitigkeiten, die zugunsten eines EU-Einwohners entschieden werden.

15.3 Gegenseitige Schiedsvereinbarung

Wenn das informelle Streitbeilegungsverfahren nicht zu einer Lösung führt, kann jede Partei ein verbindliches Schiedsverfahren als einziges Mittel zur Streitbeilegung einleiten (sofern hierin nichts anderes bestimmt ist), vorbehaltlich der unten aufgeführten Bedingungen und der geltenden nationalen Schiedsgerichtsbarkeit und Mediation („ NAM“) Regeln. Wenn Sie ein Schlichtungsverfahren einleiten, muss eine Kopie der Forderung auch per E-Mail an legal@scribd.com gesendet werden . Wenn Sie über ein Konto bei uns verfügen, muss jeder von Ihnen eingereichte Antrag auf Einleitung eines Schiedsverfahrens die E-Mail-Adresse enthalten, mit der Sie sich bei einem unserer Dienste angemeldet haben, sowie alle anderen identifizierenden Informationen, die mit dem von Ihnen kontrollierten Konto verbunden sind.

Sie und das Unternehmen stimmen zu, dass die Bedingungen dieses Abschnitts 15 (zusammen die „Schiedsvereinbarung“) alle Streitigkeiten zwischen uns regeln, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Ansprüche, die sich aus oder im Zusammenhang mit irgendeinem Aspekt der Beziehung zwischen uns, den Bedingungen, oder Ihre Nutzung der Dienste, unabhängig davon, ob sie auf einem Vertrag, einer unerlaubten Handlung, einem Gesetz, Betrug, einer falschen Darstellung oder einer anderen Rechtstheorie beruht (jeweils ein „Streitfall“ und gemeinsam „Streitigkeiten“).

Die Parteien vereinbaren weiterhin, dass die Bestimmung des Umfangs, der Durchsetzbarkeit oder der Anwendbarkeit dieser Schiedsvereinbarung, einschließlich, aber nicht beschränkt auf die Behauptung, dass diese Schiedsvereinbarung ganz oder teilweise ungültig oder anfechtbar ist, unabhängig davon, ob eine Forderung Gegenstand eines Schiedsverfahrens ist und alle Streitigkeiten bezüglich der Zahlung von Verwaltungs- oder Schiedsrichtergebühren (einschließlich des Zeitpunkts dieser Zahlungen und Rechtsbehelfe bei Nichtzahlung) werden ausschließlich durch ein endgültiges und verbindliches Schiedsverfahren gemäß diesem Abschnitt 15 gelöst.

Die einzigen Angelegenheiten, die von dieser Schiedsvereinbarung ausgeschlossen sind, sind die Rechtsstreitigkeiten über bestimmte geistige Eigentumsrechte und geringfügige gerichtliche Ansprüche, wie unten aufgeführt.

Diese Schiedsvereinbarung ersetzt jede frühere Schiedsvereinbarung, die von den Parteien geschlossen wurde, und gilt für nicht eingereichte Ansprüche, die vor dem Bestehen dieser Schiedsvereinbarung oder einer früheren Vereinbarung entstanden oder geltend gemacht wurden oder Tatsachen betreffen, die vor dem Bestehen dieser Schiedsvereinbarung oder einer früheren Vereinbarung eingetreten sind, sowie für Ansprüche, die nach der Beendigung dieser Vereinbarung entstehen können dieser Schiedsvereinbarung gemäß den hier dargelegten Mitteilungs- und Opt-out-Bestimmungen.

Die Parteien vereinbaren, dass diese Schiedsvereinbarung im Rahmen einer Transaktion mit zwischenstaatlichem Handel geschlossen wird und dem Federal Arbitration Act („FAA“), 9 USC §§ 1-16, unterliegt.

Ungeachtet der Entscheidung der Parteien, alle Streitigkeiten durch ein Schiedsverfahren beizulegen, behält sich jede Partei das Recht vor, (i) sich dafür zu entscheiden, alle Ansprüche bei Streitigkeiten und Klagen, die in den Zuständigkeitsbereich dieses Gerichts fallen, auf individueller Basis vor einem Bagatellgericht klären zu lassen, unabhängig davon, was passiert Forum, das die Anmeldende ursprünglich gewählt hat; (ii) eine Klage vor einem Landes- oder Bundesgericht einreichen, um seine Rechte an geistigem Eigentum zu schützen („Rechte an geistigem Eigentum“ bedeutet in diesem Zusammenhang Patente, Urheberrechte, Urheberpersönlichkeitsrechte, Marken und Geschäftsgeheimnisse sowie andere vertrauliche oder geschützte Informationen, nicht jedoch Datenschutz oder). Veröffentlichungsrechte) oder wegen Verleumdung; und (iii) ein Feststellungsurteil, eine einstweilige Verfügung oder einen anderen angemessenen Rechtsbehelf bei einem zuständigen Gericht einholen, um festzustellen, ob die Ansprüche einer Partei verjährt sind oder vor einem Gericht für Bagatellklagen geltend gemacht werden können. Das Streben nach einem solchen Rechtsbehelf bedeutet keinen Verzicht einer Partei auf ihr Recht auf ein Schiedsverfahren gemäß dieser Schiedsvereinbarung, und alle eingereichten Schiedsverfahren im Zusammenhang mit einer gemäß diesem Absatz eingereichten Klage werden automatisch bis zum Ergebnis dieser Klage ausgesetzt.

15.4 Sammelschiedsverfahren und Verzicht auf kollektiven Rechtsschutz

SIE UND DAS UNTERNEHMEN ERKENNEN AN UND STIMMEN ZU, DASS JEGLICHES SCHIEDSVERFAHREN NUR IM INDIVIDUELLEN KAPAZITÄT UND NICHT ALS SAMMEL- ODER SAMMELKLAGE DURCHGEFÜHRT WIRD, SOWEIT GESETZLICH ZULÄSSIG, MIT AUSNAHME DER ANDEREN BESTIMMUNGEN IN ABSCHNITT 15.7 NACHSTEHEND, DURCHGEFÜHRT WERDEN KANN Eine Entlastung erfolgt ausschließlich zugunsten der einzelnen Partei, die eine Entlastung beantragt, und nur in dem Umfang, der zur Lösung des Anspruchs einer einzelnen Partei erforderlich ist. Ungeachtet dieser Anerkennung und Vereinbarung kann jedes Schiedsverfahren, an dem Sie beteiligt sind, nur dann auf konsolidierter Basis fortgeführt werden, wenn und nur dann, wenn das Unternehmen seine Zustimmung zur Konsolidierung schriftlich erteilt.

Mit Ausnahme dieses Unterabschnitts (15.4) und der Unterabschnitte (15.7) und (15.8) unten gilt: Wenn ein Teil dieser Schiedsvereinbarung als ungültig, nicht durchsetzbar oder rechtswidrig erachtet wird oder anderweitig im Widerspruch zu den Regeln von NAM steht, gilt der Restbetrag von Diese Schiedsvereinbarung bleibt in Kraft und wird in Übereinstimmung mit ihren Bedingungen so ausgelegt, als ob die ungültige, nicht durchsetzbare, rechtswidrige oder widersprüchliche Bestimmung darin nicht enthalten wäre. Sollte sich jedoch herausstellen, dass dieser Unterabschnitt (15.4) oder die Unterabschnitte (15.7) oder (15.8) ungültig, nicht durchsetzbar oder rechtswidrig sind, ist die gesamte Schiedsvereinbarung ungültig und weder Sie noch das Unternehmen haben einen Anspruch darauf um ihren Streit zu schlichten.

15.5 Schiedsregeln

Das Schiedsverfahren wird von NAM verwaltet und vor einem einzigen Schiedsrichter gemäß den Regeln von NAM durchgeführt, einschließlich, soweit anwendbar, der umfassenden Regeln und Verfahren zur Streitbeilegung von NAM, der Gebühren für Streitigkeiten, wenn eine der Parteien ein Verbraucher ist, und der Ergänzung zur Masseneinreichung Regeln und Verfahren zur Streitbeilegung, die zum Zeitpunkt der Einreichung eines Schlichtungsantrags bei NAM in Kraft sind, mit Ausnahme aller Regeln oder Verfahren, die Sammel- oder Verbandsklagen regeln oder zulassen. Die geltenden NAM-Regeln und -Verfahren finden Sie unter www.namadr.com oder per E-Mail an die Handelsabteilung von National Arbitration and Mediation unter Commercial@namadr.com .

15.6 Ort und Verfahren des Schiedsverfahrens

Für alle in den USA ansässigen Personen gilt, dass das Schiedsverfahren (i) an einem gemäß den geltenden NAM-Regeln und -Verfahren bestimmten Ort abgehalten wird, der für Sie angemessen günstig ist und nicht mehr als 100 Meilen von Ihrem Wohn- oder Geschäftssitz entfernt ist; oder (ii) an einem anderen Ort, den Sie und wir vereinbart haben. Für Nicht-US-Bürger außerhalb der EU findet das Schiedsverfahren in San Francisco, Kalifornien statt (sofern die Parteien nichts anderes vereinbart haben). Die Parteien vereinbaren, dass kalifornisches Recht im Einklang mit der FAA gilt, dass die geltenden Verjährungsfristen gelten und dass gesetzlich anerkannte Privilegienansprüche berücksichtigt werden. Der Schiedsrichter oder die Schlichtungsstelle ist befugt, alle Rechtsbehelfe zu gewähren, die vor einem Gericht nach Gesetz oder Billigkeit möglich wären. Der Schiedsrichter hat das Recht, Sanktionen gemäß den NAM-Regeln und -Verfahren für alle leichtfertigen Ansprüche oder Eingaben zu verhängen, von denen der Schiedsrichter feststellt, dass sie nicht in gutem Glauben eingereicht wurden, sowie für die Nichteinhaltung des von der NAM vorgesehenen Verfahrens zur informellen Streitbeilegung dieser Schiedsvereinbarung.

Wenn der Streitwert 10.000 US-Dollar nicht übersteigt und Sie keine einstweilige Verfügung oder Feststellungsklage beantragen, wird das Schiedsverfahren ausschließlich auf der Grundlage von Dokumenten durchgeführt, die Sie und das Unternehmen dem Schlichter vorlegen, es sei denn, der Schlichter entscheidet, dass eine Anhörung erforderlich ist. oder die Parteien vereinbaren etwas anderes. Wenn der Streitwert 10.000 US-Dollar übersteigt oder ein Feststellungs- oder Unterlassungsanspruch beantragt wird, kann jede Partei die Abhaltung einer Anhörung beantragen (oder der Schiedsrichter kann dies festlegen), die per Videokonferenz oder Telefonkonferenz stattfinden soll, sofern die Parteien nichts anderes vereinbaren.

Vorbehaltlich der geltenden NAM-Regeln und -Verfahren vereinbaren die Parteien, dass es im Ermessen des Schiedsrichters liegt, die Einreichung dispositiver Anträge zu gestatten, wenn dadurch Streitfragen wirksam gelöst oder eingegrenzt werden können. Sofern gesetzlich nichts anderes verboten ist, sind alle Schlichtungsverfahren vertraulich und für die Öffentlichkeit und alle Parteien außer Ihnen und dem Unternehmen (und den autorisierten Vertretern und Agenten der Parteien) geschlossen und alle diesbezüglichen Aufzeichnungen werden dauerhaft versiegelt, außer soweit erforderlich, um eine gerichtliche Bestätigung des Schiedsspruchs zu erhalten (vorausgesetzt, dass die Partei, die eine Bestätigung beantragt, versucht, diese Aufzeichnungen im gesetzlich zulässigen Umfang unter Verschluss zu halten).

15.7 Massenschiedsverfahren

Um die Effizienz der Verwaltung und Beilegung von Schiedsverfahren zu erhöhen, werden für den Fall, dass 100 oder mehr ähnliche Schiedsklagen (die dieselben oder im Wesentlichen ähnliche Tatsachen oder Ansprüche geltend machen und dieselben oder im Wesentlichen ähnliche Rechtsbehelfe anstreben) von oder mit der Unterstützung oder Koordination von eingereicht Wenn dieselbe(n) Anwaltskanzlei(en) oder Organisation(en) bei NAM gegen das Unternehmen eingereicht werden (ein „Massenantrag“), vereinbaren die Parteien, (i) den Massenantrag in Stapeln von jeweils 10 Forderungen zu verwalten (soweit dort angegeben). Sind nach der oben beschriebenen Bündelung weniger als 10 Schlichtungsforderungen übrig, besteht eine endgültige Charge aus den verbleibenden Forderungen, wobei jeweils nur eine Charge eingereicht, bearbeitet und entschieden wird; (ii) einen Schiedsrichter für jede Forderung innerhalb der Gruppe zu benennen (derselbe Schiedsrichter kann mehrere Forderungen in einer Gruppe leiten, wenn die betreffenden Kläger und das Unternehmen dies vereinbaren); (iii) die geltenden Gebühren zu akzeptieren, einschließlich etwaiger damit verbundener Gebührenermäßigungen, die von NAM nach eigenem Ermessen festgelegt werden; (iv) dass keine weiteren Schiedsklagen, die Teil der Masseneinreichung sind, eingereicht, bearbeitet oder entschieden werden dürfen, bis der vorherige Stapel von 10 eingereicht, bearbeitet und entschieden wurde; (v) dass Gebühren im Zusammenhang mit einem Antrag auf Schlichtung, der in einer Massenanmeldung enthalten ist, einschließlich der vom Unternehmen und den Klägern geschuldeten Gebühren, erst fällig werden, nachdem Ihr Antrag auf Schlichtung in eine Reihe von Sammelverfahren aufgenommen wurde und diese Charge ordnungsgemäß benannt wurde zur Einreichung, Bearbeitung und Entscheidung; (vi) dass der gestaffelte Prozess des Sammelverfahrens, wobei jeder Satz 10 Forderungen umfasst, fortgesetzt wird, bis über jede Forderung (einschließlich Ihrer Forderung) entschieden oder anderweitig entschieden wurde; und (vii) sich nach Treu und Glauben zu bemühen, jede Reihe von Forderungen so weit wie möglich innerhalb von 180 Tagen zu klären, andernfalls kann einer der Kläger oder das Unternehmen das Schiedsverfahren einstellen und bei einem zuständigen Gericht Klage einreichen.

Die Auswahl der Schiedsrichter für die Forderungen in jeder Gruppe erfolgt so weit wie möglich in Übereinstimmung mit den geltenden NAM-Regeln und -Verfahren für diese Auswahl, und der Schiedsrichter bestimmt den Ort, an dem das Verfahren für jede Forderung innerhalb einer Gruppe durchgeführt wird.

Sie erklären sich damit einverstanden, in gutem Glauben mit dem Unternehmen und dem Schlichtungsanbieter zusammenzuarbeiten, um einen solchen „Batch-Ansatz“ oder einen anderen ähnlichen Ansatz umzusetzen, um eine effiziente Lösung von Ansprüchen zu gewährleisten, einschließlich der Zahlung kombinierter reduzierter Gebühren, die von NAM nach eigenem Ermessen festgelegt werden. für jeden Bedarfsstapel. Die Parteien vereinbaren außerdem, miteinander und mit dem Schlichtungsanbieter oder Schiedsrichter zusammenzuarbeiten, um alle anderen Prozesse oder Verfahren festzulegen, von denen der Schlichtungsanbieter oder Schlichter glaubt, dass sie eine effiziente Lösung von Ansprüchen ermöglichen. Jegliche Meinungsverschiedenheiten zwischen den Parteien darüber, ob diese Bestimmung anwendbar ist oder über den Prozess oder das Verfahren zur Stapelung, werden von einem von NAM ernannten Verfahrensschiedsrichter geklärt. Diese Bestimmung zur „Batch-Schiedsgerichtsbarkeit“ ist in keiner Weise so auszulegen, dass sie die Anzahl der Forderungen erhöht, die erforderlich sind, um die Anwendbarkeit der ergänzenden Regeln und Verfahren zur Masseneinreichung von NAM zur Streitbeilegung auszulösen, oder dass sie Sammelschiedsverfahren jeglicher Art zulässt. Sofern das Unternehmen nichts anderes schriftlich zustimmt, stimmt das Unternehmen einem Sammelschiedsverfahren, einem privaten Schiedsverfahren durch einen Generalstaatsanwalt oder einem Schiedsverfahren mit gemeinsamen oder konsolidierten Ansprüchen unter keinen Umständen zu oder stimmt diesem zu, außer wie in diesem Unterabschnitt (15.7) dargelegt. Wenn Ihr Antrag auf Schlichtung in der Massenanmeldung enthalten ist, bleiben Ihre Ansprüche solange bestehen, bis über Ihren Antrag auf Schlichtung entschieden, zurückgezogen oder beigelegt wird.

Die Parteien sind sich darüber einig, dass diese Batch-Bestimmung integraler Bestandteil der Schiedsvereinbarung ist, soweit sie für eine Massenanmeldung gilt. Sollte sich herausstellen, dass die Sammelbestimmung in diesem Unterabschnitt (15.7) oder die Einschaltung eines Mediators in Unterabschnitt (15.8) ungültig, nicht durchsetzbar oder rechtswidrig ist, ist die gesamte Schiedsvereinbarung ungültig und weder Sie noch das Unternehmen ist berechtigt, über jeden Anspruch, der Teil der Massenanmeldung ist, ein Schlichtungsverfahren einzuleiten.

15.8 Mediation im Anschluss an die erste Charge in einer Massenanmeldung

Nach der Feststellung der ersten Forderungsgruppe werden die Parteien einen NAM-Mediator beauftragen, zu versuchen, die verbleibenden Forderungen innerhalb eines angemessenen Zeitrahmens (der „Mediationsfrist“) zu lösen. Der NAM-Mediator kann aus einer Gruppe von fünf (5) Mediatoren ausgewählt werden, die ursprünglich von NAM vorgeschlagen wurden, wobei das Unternehmen und die Anwälte der verbleibenden Kläger jeweils einen Mediator auswählen und dann die verbleibenden Mediatoren in eine Rangfolge bringen können und der kollektiv bestplatzierte Mediator ausgewählt wird . Der ausgewählte Mediator wird versuchen, eine Lösung der verbleibenden Forderungen im Sammelantrag zu ermöglichen. Wenn die Parteien nicht in der Lage sind, die ausstehenden Forderungen während des Mediationszeitraums zu lösen, und sich nicht auf eine Methode zu deren Beilegung durch weitere Schlichtungsverfahren einigen können, können entweder das Unternehmen oder alle verbleibenden Kläger aus dem Schlichtungsverfahren aussteigen und die Forderung(en) weiterverfolgen vor einem zuständigen Gericht. Die Mitteilung über die Abmeldung erfolgt schriftlich innerhalb von 60 Tagen nach Abschluss des Vermittlungszeitraums. Wenn weder das Unternehmen noch die verbleibenden Anspruchsberechtigten aussteigen und sie sich nicht auf eine Methode zur Lösung der verbleibenden Forderungen durch ein weiteres Schlichtungsverfahren einigen können, werden die Schlichtungsverfahren mit dem Sammelverfahren fortgesetzt. Sofern kein Opt-out bekannt gegeben wird, werden die Schiedsverfahren in der Reihenfolge durchgeführt, die durch die fortlaufenden Nummern bestimmt wird, die den Forderungen in der Masseneinreichung zugewiesen wurden.

15.9 Entscheidung des Schiedsrichters

Der Schiedsrichter erlässt eine schriftlich begründete Entscheidung gemäß den geltenden NAM-Regeln und -Verfahren. Das Urteil über den Schiedsspruch kann bei jedem dafür zuständigen Gericht gefällt werden. Der Schiedsrichter ist befugt, im Einzelfall Schadensersatz in Geld zuzusprechen und im Einzelfall alle nicht-monetären Rechtsbehelfe oder Erleichterungen zu gewähren, die einer Einzelperson zur Verfügung stehen, soweit dies nach geltendem Recht, den Regeln des Schiedsforums und diesem Schiedsverfahren möglich ist Vereinbarung. Die Parteien vereinbaren, dass der Schadensersatz und/oder andere Entschädigungen im Einklang mit den Bestimmungen des Abschnitts „Haftungsbeschränkung und Schadensersatz“ dieser Bedingungen hinsichtlich der Art und Höhe des Schadensersatzes oder anderer Entschädigungen stehen müssen, für die eine Partei haftbar gemacht werden kann . Kein einzelner Schiedsspruch oder keine einzelne Entscheidung hat eine ausschließende Wirkung in Bezug auf Probleme oder Ansprüche in Streitigkeiten mit Personen, die nicht namentlich als Parteien des Schiedsverfahrens benannt sind. Die Anwaltsgebühren stehen der obsiegenden Partei im Schiedsverfahren zu, sofern dies nach dem für die Ansprüche im Schiedsverfahren geltenden materiellen Recht zulässig ist.

15.10 Gebühren

Wenn Sie nachweisen können, dass die Kosten des Schiedsverfahrens im Vergleich zu den Kosten eines Rechtsstreits unerschwinglich sind, erstattet das Unternehmen alle Anmelde- und Anhörungsgebühren über 250 US-Dollar, die der Schiedsrichter als notwendig erachtet, um zu verhindern, dass das Schiedsverfahren unerschwinglich wird des Ergebnisses des Schiedsverfahrens, es sei denn, der Schiedsrichter stellt fest, dass Ihre Ansprüche leichtfertig waren oder in böser Absicht geltend gemacht wurden; in diesem Fall können Ihnen Schiedsverfahrensgebühren (einschließlich Anwaltsgebühren) im Einklang mit der Schiedsgerichtsordnung und dem Standard für auferlegt werden Sanktionen, die in der Federal Rule of Civil Procedure 11 festgelegt sind. Sie sind für Ihre eigenen Anwaltsgebühren verantwortlich, sofern die Schiedsregeln und/oder das geltende Recht nichts anderes vorsehen, einschließlich der Bestimmungen dieser Schiedsvereinbarung.

Die Parteien vereinbaren, dass es im Ermessen von NAM liegt, den Betrag zu reduzieren oder den Zeitpunkt der gemäß den Regeln von NAM fälligen Verwaltungs- oder Schiedsgerichtsgebühren zu ändern, wenn es dies für angemessen hält (einschließlich wie in Unterabschnitt (vi) angegeben), vorausgesetzt, dass eine solche Änderung die Kosten für Sie nicht erhöht , und Sie stimmen weiterhin zu, dass Sie auf jegliche Einwände gegen eine solche Gebührenänderung verzichten. Die Parteien vereinbaren außerdem, dass eine gutgläubige Anfechtung der von NAM auferlegten Gebühren durch eine der Parteien keinen Verzug, Verzicht oder Verstoß gegen diese Schiedsvereinbarung darstellt, solange eine solche Anfechtung bei NAM, dem Schiedsrichter und/oder einem Gericht anhängig bleibt zuständige Gerichtsbarkeit, und dass alle Fälligkeitstermine für diese Gebühren während der Anhängigkeit einer solchen Anfechtung verschoben werden.

15.11 Dreißigtägiges Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, sich abzumelden und nicht an die Schiedsvereinbarung gebunden zu sein, indem Sie eine schriftliche Mitteilung über Ihre Entscheidung, sich abzumelden, an legal@scribd.com mit der Betreffzeile „OPT-OUT IM SCHIEDSVERFAHREN“ senden. Die Mitteilung muss innerhalb von dreißig (30) Tagen nach (i) dem 17. Februar 2024; oder (ii) Ihre erste Nutzung der Dienste, je nachdem, welcher Zeitpunkt später liegt. Andernfalls sind Sie verpflichtet, Streitigkeiten gemäß den Bestimmungen dieser Absätze zu schlichten. Wenn Sie sich von der Schiedsvereinbarung abmelden, können Sie Ihr Recht auf ein Verfahren vor einer Jury oder einem Richter ausüben, sofern dies nach geltendem Recht zulässig ist. Eine frühere bestehende Vereinbarung zur Schlichtung von Streitigkeiten im Rahmen einer früheren Version der Schiedsvereinbarung gilt jedoch nicht für Ansprüche, die nicht gelten noch eingereicht. Wenn Sie der Schiedsvereinbarung widersprechen, ist das Unternehmen auch nicht daran gebunden.

15.12 Änderungen

Das Unternehmen wird Sie über alle wesentlichen Änderungen dieses Abschnitts „Streitbeilegung“ dreißig (30) Tage im Voraus informieren. Solche Änderungen treten 30 Tage nach der Mitteilung des Unternehmens in Kraft und gelten für alle noch nicht eingereichten Ansprüche, unabhängig davon, wann diese Ansprüche entstanden sind. Wenn das Unternehmen diesen Abschnitt „Streitbeilegung“ nach dem Datum ändert, an dem Sie dieser Schiedsvereinbarung zum ersten Mal zugestimmt haben (oder spätere Änderungen dieser Schiedsvereinbarung akzeptiert haben), erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre fortgesetzte Nutzung des Dienstes 30 Tage nach einer solchen Änderung als Annahme gilt diese Änderungen.

 

16,0 Sonstiges; Abtretung; Zusammenschluss

Durch diese Vereinbarung entsteht keine Partnerschaft, kein Joint Venture, kein Arbeitgeber-Arbeitnehmer-Verhältnis, kein Prinzipal-Agent-Verhältnis oder kein Franchisegeber-Franchisenehmer-Verhältnis zwischen Ihnen und uns. Diese Bedingungen und zugehörigen Richtlinien sowie alle hierin gewährten Rechte und Lizenzen dürfen von Ihnen nicht übertragen oder abgetreten werden, können aber vom Unternehmen ohne Einschränkung abgetreten werden. Jeder Abtretungsversuch, der gegen diese Bedingungen verstößt, ist ungültig. Sollte eine Bestimmung dieser Bedingungen oder Richtlinien für rechtswidrig, ungültig oder aus irgendeinem Grund nicht durchsetzbar befunden werden, wird diese Bestimmung auf das erforderliche Mindestmaß eingeschränkt oder aus diesen Bedingungen gestrichen und hat keinen Einfluss auf die Gültigkeit und Durchsetzbarkeit der übrigen Bestimmungen Bestimmungen. Sie erklären sich damit einverstanden, dass eine gedruckte Version dieser Vereinbarung und aller in elektronischer Form übermittelten Mitteilungen in Gerichts- oder Verwaltungsverfahren, die auf dieser Vereinbarung basieren oder damit in Zusammenhang stehen, im gleichen Umfang und unter denselben Bedingungen zulässig sind wie andere ursprünglich erstellte Geschäftsdokumente und Aufzeichnungen und in gedruckter Form gepflegt.

Unser Versäumnis, ein Recht oder eine Bestimmung dieser Bedingungen auszuüben oder durchzusetzen, stellt keinen Verzicht auf dieses Recht oder diese Bestimmung dar. Jeder Verzicht auf eine Bestimmung dieser Bedingungen ist nur wirksam, wenn er schriftlich erfolgt und von einem autorisierten Vertreter des Unternehmens unterzeichnet wird. Nach der Kündigung dieser Bedingungen bleiben alle Bestimmungen, die aufgrund ihrer Natur oder ausdrücklicher Bestimmungen bestehen bleiben sollten, über die Kündigung oder den Ablauf hinaus bestehen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf die Abschnitte 6–16.

Diese Bedingungen (einschließlich aller hierin enthaltenen Richtlinien, Mitteilungen und Bedingungen) stellen die gesamte Vereinbarung zwischen Ihnen und dem Unternehmen in Bezug auf den hierin genannten Gegenstand dar und können nur schriftlich, von beiden Parteien unterzeichnet oder durch eine Änderung dieser Bedingungen geändert werden Bedingungen oder Richtlinien des Unternehmens gemäß Abschnitt 20.0. Die Verweise auf die Überschriften hierin dienen nur der Zweckmäßigkeit, stellen keinen Teil dieser Bedingungen dar und gelten nicht als Einschränkung oder Auswirkung auf die Bestimmungen dieser Bedingungen.

17,0 Ansprüche

SIE UND DAS UNTERNEHMEN VEREINBAREN, DASS JEGLICHER KLAGEGRUND, DER SICH AUS DEM UNTERNEHMEN ERGIBT ODER MIT DEM UNTERNEHMEN IN ZUSAMMENHANG STEHT, INNERHALB EINES (1) JAHRES NACH ENTSTEHUNG DES KLAGEGRUNDES BEGINNEN MUSS. ANDERNFALLS IST EIN SOLCHER KLAGEGRUND DAUERHAFT AUSGESCHLOSSEN.

18.0 Promo-Codes

Bitte beachten Sie Abschnitt 7 der Everand-Abonnementvereinbarung .

19,0 Geschenkabonnements.

Bitte beachten Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen für Geschenkabonnements.

20.0 Änderungen der Vereinbarung

Wir können diese Bedingungen und unsere anderen Vereinbarungen und Richtlinien gelegentlich aktualisieren. Wir werden Sie gemäß den geltenden Gesetzen benachrichtigen, wenn wir wesentliche Änderungen an diesen Bedingungen vornehmen. Wir empfehlen Ihnen, diese Bedingungen und alle Richtlinien regelmäßig zu überprüfen, um sich über etwaige Änderungen auf dem Laufenden zu halten. Änderungen an dieser Vereinbarung werden sofort wirksam, nachdem wir sie auf https://scribd.com/terms veröffentlicht haben. Sie können feststellen, wann wir diese Vereinbarung zuletzt geändert haben, indem Sie sich oben auf die Legende „LETZTE AKTUALISIERUNG“ beziehen. Sie erkennen an, dass Ihre Nutzung der Dienste nach Änderungen dieser Bedingungen Ihre Zustimmung zu diesen Änderungen darstellt; Allerdings gelten wesentliche Änderungen dieser Vereinbarung nicht rückwirkend für Ansprüche oder Streitigkeiten zwischen Ihnen und uns im Zusammenhang mit dieser Vereinbarung, die vor dem für diese Version dieser Vereinbarung geltenden Datum „LETZTE AKTUALISIERUNG“ entstanden sind. Diese Vereinbarung spiegelt möglicherweise nicht die anhängige oder aktuelle Gesetzgebung wider.

21.0 So erreichen Sie uns

Wir freuen uns über Ihre Fragen zu unseren Bedingungen per E-Mail an support@scribd.com oder per Post an: Scribd, Inc. 460 Bryant Street, Suite 300, San Francisco, CA 94107-2594. Wir beantworten alle Anfragen innerhalb von 30 Tagen. Wenn Sie in Kalifornien ansässig sind, können Sie sich dieselben Informationen per E-Mail zusenden lassen, indem Sie einen Brief mit Ihrer E-Mail-Adresse und der Bitte um diese Informationen an die oben genannte Adresse senden.

War dieser Beitrag hilfreich?